Bogenschützen Horb - Mühlen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

25. & 26. April 2015

Presse > Presse 2015

Mühlen, den 28.04.2015


Acht Mann und Frau stark fuhren die Mühlener Bogenschützen zum 28. Internationalen Feld- und Jagdbogen Turnier nach Wyhl ins Badische. Am Freitag angekommen wurde es sich zuerst häuslich eingerichtet, bevor es am nächsten Morgen um neun los ging.
Man schoss an diesem Tag auf 24 Feldscheiben, von denen dann 12 Entfernungen zu schätzen waren. Das Wetter war an diesem Tag durchwachsen mit vereinzelten leichten Regenschauern und 15 Grad Plus, also zum Schießen nicht unangenehm.
Dies zeigte sich bei den Schützen am Ende des Tages auch an den Ergebnissen.
In der Damenklasse Recurve wurde Andrea Deusch Erste mit 286 Ringen, Christine Graf kam auf den zweiten Platz mit 237 Ringen.
Bei den Schülern Recurve bis 14 J. schnappte sich Dennis Breier den zweiten Platz mit 231 Ringen und Nico Bruscella wurde Dritter mit 200 Ringen.
In der Jugend Recurve weiblich holte sich, wie nicht anders zu erwarten Katja Baiker mit 227 Ringen den ersten Platz. Sein allererstes Turnier schoss hier Sebastian Wenk, der noch nicht die volle Distanz schießen konnte. Er startete in der Schützenklasse Recurve außer Konkurrenz und wurde Erster mit 228 Ringen. In der Jugendklasse Compound erreichte Uwe Baiker ein respektables Ergebnis von 306 Ringen und wurde damit Zweiter.
Lothar Graf, der in der Altersklasse Compound startete, hatte starke Mitstreiter in seiner Klasse. Er kam auf den fünften Platz mit 345 Ringen.
Am zweiten Tag bei 20 Grad und herrlichem Frühlingswetter wurde dann auf 28 3D-Tiere und Tierbilder geschossen, wobei hier ebenfalls einige Ziele zu schätzen waren. Dies machte das Ganze nicht einfacher, aber dennoch konnten die Mühlener sehr gute Platzierungen erkämpfen.
Andrea Deusch schnappte sich abermals den ersten Platz mit hervorragenden 472 Ringen, Christine Graf wurde Dritte mit 388 Ringen. Dennis Breier wurde wiederum Zweiter mit 398 Ringen und Nico Bruscella nochmals Dritter mit 372 Ringen. Katja Baiker wiederholte ebenfalls ihren ersten Platz mit 416 Ringen. Sebastian Wenk schoss sehr gute 424 Ringe und wurde wiederum Erster. Uwe Baiker kam mit 482 Ringen ebenso wie am Vortag auf den zweiten Platz. Bei Lothar Graf lief es am zweiten Tag viel besser, er erreichte hervorragende 520 Ringe und wurde damit Dritter.

stromanbieter-vergleich24.com/
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü