Bogenschützen Horb - Mühlen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

25. Okt. 2015

Presse > Presse 2015

Fluorn-Winzeln

Zum 17. Internationalen Hallenturnier, zu dem der SV Fluorn-Winzeln eingeladen hatte, begaben sich acht Bogenschützen aus Mühlen an den Start. Geschossen wurde auf eine Distanz von 18 m mit einem Turnus von zwei mal 30 Pfeilen. Im Anschluss an diese 60 Pfeile wurde noch ein Spiel durchgeführt bei dem man mit etwas Glück, durch ein Finalschiessen der Sieger dieses Spiels ermittelt wurde.
In der Damenklasse Recurve startete Christine Graf. Sie tat sich sehr schwer ihren Rhythmus zu finden. Die ersten 30 Pfeile lagen noch im Bereich mit 209 Ringen doch der zweite mit 166 Ringen ließ zu wünschen übrig. Mit dem Gesamtergebnis von 375 Ringen, und einem fünften Platz blieb sie weit unter ihrer Leistung. Dagegen traf ihr Schützling Katja Baiker, die zum ersten Mal in der Juniorenklasse Recurve startete, ganz hervorragend. Mit 495 Ringen erreichte sie in ihrer Klasse den ersten Platz.
Ebenfalls eine hervorragende Platzierung erreichte Maritta Niggel, die in der Damen-Altersklasse an den Start ging. Mit 498 Ringen holte sie sich den zweiten Platz.
In der Schützenklasse Compound die stärkste Klasse in diesem Turnier, kam Timo Hartmann mit dem Ergebnis von 550 Ringen auf den siebten Platz. Uwe Baiker kam in der Jugendklasse Compound  mit einem Gesamtergebnis von 518 Ringen auf den dritten Platz. In der Altersklasse Compound trat Michael Graf an,  er erreichte unter den Mühlenern das beste Ergebnis,  und wurde am Ende mit 554 Ringen und einem zweiten Platz belohnt. Auch in der Seniorenklasse Compound konnten sich die Ergebnisse sehen lassen. Hier gewann Lothar Graf mit sehr guten 553 Ringen und Alfred Klauss kam mit 547 Ringen auf einen guten vierten Platz.

 
stromanbieter-vergleich24.com/
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü